Home / Islamische Fragen / Haddsch und 'Umra / Darf ein Ifrâd-Pilger in Makka bleiben, nachdem er den Tawâf Al-Qudûm verrichtet hat?

Darf ein Ifrâd-Pilger in Makka bleiben, nachdem er den Tawâf Al-Qudûm verrichtet hat?

► Frage:

Falls ich am siebten Schawwâl Makka betrete, um nur den Haddsch vorzunehmen, darf ich dort übernachten, so dass ich mich am achten Dhû Al-Hiddscha morgens oder nachmittags nach Minâ begebe?

► Antwort:

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

Und nun zur Frage:

Es ist nichts dagegen einzuwenden, wenn ein Pilger, der nur den Haddsch (Ifrâd) vorzunehmen beabsichtigt, nach dem Tawâf Al-Qudûm in Makka übernachtet und sich erst am achten Dhû Al-Hiddscha nach Minâ begibt, solange er im Ihrâm verweilt und dessen Gebote einhält. Dies ist vielmehr die Sunna des Propheten möge Allah ihn in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken , die seit altersher von Muslimen befolgt wird.

Allâh weiß es am besten.

Überprüfen Sie auch

Das Opfern steht in keiner Beziehung zum Fasten der neun Tage von Dhû Al-Hiddscha

► Frage: Eine Frau möchte ein Opfertier schlachten, ist aber nicht in der Lage, die …

Gilt das Verbot, Haare und Fingernägel zu schneiden, sowohl für den Schlachtenden als auch für den, der mit dem Schlachten beauftragt wurde?

► Frage: Ich bin nicht verheiratet, stehe aber nicht mehr unter der Versorgung meines Vaters, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.