Home / Islamische Fragen / Verhalten, Moral und Arten des Dhikr und Duas / Schwangere hat Angst vor „Stimmen“

Schwangere hat Angst vor „Stimmen“

► Frage:

Ich bin 42 Jahre alt und zum dritten Mal schwanger. Ich habe vor „Stimmen“ Angst. Hilf mir! Vielen Dank!

► Antwort:

Der Lobpreis ist Allâhs! Möge Allâh Seinen Gesandten in Ehren halten und ihm Wohlergehen schenken!

Und nun zur Frage:

Es kann sein, dass die Furcht vor Stimmen, die die fragende Schwester empfindet, zu den häufig auftretenden sogenannten Stimmungsschwankungen während der Schwangerschaft gehört. Wir empfehlen ihr daher, regelmäßig die prophetischen Adhkâr (Anrufung Allâhs) aufzusagen. Insbesondere empfehlen wir die Adhkâr, die beim Betreten und Verlassen der Wohnung und am Morgen und am Abend gesprochen werden sollen.

Diese sind in den Adhkâr-Büchern zu finden, unter denen das Büchlein „Hisn Al-Muslim“ von Sa’îd ibn Wahf Al-Qahtânî eines der besten und kürzesten ist. Es wurde auch auf Deutsch veröffentlicht. Wir empfehlen ihr auch, sich einzig auf Allâh zu verlassen. Sie muss sich dessen bewusst sein, dass uns nur das trifft, was Allâh für uns bestimmt. Daher gibt es keinen Grund zur Angst, Panik oder Unruhe.

Und Allâh weiß es am besten.

Überprüfen Sie auch

Frau weigert sich den Hidschâb zu tragen und stellt zur Bedingung, dass der Mann den Bart abrasieren muss

► Frage: Ich bin seit vier Jahren verheiratet und habe eine Tochter. Zur Zeit meiner …

Muss ich meinen erwerbsfähigen Vater finanziell unterstützen, wenn meine Mutter bedürftig ist und ich nicht genug Geld habe, um beiden zu helfen?

► Frage: As-Salâmu alaikum! Ich lebe in Frankreich, bin verheiratet und habe drei Kinder, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.